Zurzeit im Bau: Maar – Allendorfer Straße, Alter Weg, Am Ritterberg, Am Westrain, Cahuzacer Straße, Eichbergweg, Hauptstraße, Hälsbergstraße, Hohenbucherweg, In der Lehmkaut, In der Muhrsbach, Karlsbader Straße, Kreuzweg, Kurt-Zinn-Straße, Marienbader Straße, Martin-Luther-Straße, Neu-Maarer Straße, Osterwiesenweg, Schotzwiesenweg, Sudetenstraße // Wallenrod – Am Spielplatz, An der Geiselbach, Brücherweg, Eckweg, Engerweg, Friedhofstraße, Heimstättenweg, Henkelstrich, Hergersdorfer Straße, Hinter der Kirche, Reuterser Straße, Unterdorf, Zum Sorger Pfad // Kernstadt Nord – Adolf-Spieß-Straße, Am Graben, Bahnhofstraße, Böhmerweg, Burg, Cent, Eisenbacher Tor, Hinter dem Spittel, Hintergasse, Landsknechtsweg, Marktplatz, Rockelsgasse, Obergasse // Kernstadt Ost – Am Eichenrasen, Am Kirchberg, Am Pfeifenweiher, Am Wörth, An der Münz, Beethovenstraße, Bilsteinweg, Birkenweg, Eichenweg, Eichweg, Eifelweg, Felsenweg, Hochstraße, Hohe Bergstraße, Hunsrückweg, In der Bußecke, Karlstraße, Knüllweg, Königsberger Straße, Langgasse, Lönsstraße, Mittelstraße, Ostpreußenweg, Reinickendorfer Straße, Rudloser Weg, Schubertstraße, Schwarzwaldstraße, Tannenweg, Uhlandstraße, Waldstraße +++

FAQs

Häufig gestellte Fragen.

Alles zum Thema Glasfaser und zu unserem Ausbauprojekt.

Was ist Glasfaser?

Über Glasfaser können erheblich schnellere Download- und Uploadgeschwindigkeiten von Daten erzielt werden als mit allen anderen bestehenden Technologien. Außerdem können garantiert stabile und symmetrische Bandbreiten für jedermann zukunftssicher gewährleistet werden.

Was ist Glasfaser?

Glasfaser ist ein optischer Lichtwellenleiter zur Datenübertragung, der den Transport gigantischer Datenmengen ermöglicht. Führt die Leitung des Glasfasernetzes per FTTH (Fiber To The Home) direkt in Ihre Wohnung oder in Ihr Büro, haben Sie – im Vergleich zu DSL- und VDSL-Anschlüssen – die Voraussetzung für die maximal erreichbare Internetgeschwindigkeit. Die versprochene Datenübertragungsrate kann bei Glasfaser zuverlässig gewährleistet werden und ist nicht etwa durch Netzüberlastungen eingeschränkt. Die Glasfasertechnologie beschreibt also einen Telekommunikationsstandard, mit dem Sie stabile Highspeed-Internet-Geschwindigkeiten erreichen – egal ob zum Arbeiten, Streamen oder privaten Surfen.

Was bedeutet FTTH?

FTTH steht für „Fiber To The Home“, was übersetzt „Glasfaser in die Wohnung“ heißt. Jede Wohnung und jedes Büro werden mit einer eigenen Glasfaserleitung angeschlossen. Das megaschnelle Internet kommt also direkt zu Ihnen in die Wohnung bzw. ins Büro. So müssen Sie die Bandbreite nicht mit Nachbarn in der Straße oder im Haus teilen.

Welche Geschwindigkeiten werden möglich sein?

Für Privatkunden gibt es aktuell Produkte bis zu 1.000 MBit/s im Download und bis zu 600 MBit/s im Upload. Sollten in Zukunft höhere Bandbreiten notwendig werden, können diese mit der bestehenden Infrastruktur ebenfalls angeboten werden. Glasfaser ist damit eine langfristige Investition, die sich positiv auf den Wert Ihrer Immobilie auswirkt.

Warum ein neues Netz?

Aktuelle Netze (Kupfer- oder Koaxialnetze) sind bereits oder kommen zeitnah an ihre Kapazitätsgrenzen. Sie können die ständig wachsenden Datenmengen nicht mehr in angemessener Zeit übertragen. Es kommt sogar zu Verbindungsabbrüchen. Mit dem neuen Glasfasernetz haben Sie nicht nur viel höhere und gesicherte Bandbreiten zur Verfügung, sondern auch im Down- und Upload gleichermaßen. Home Office und Home Schooling haben während der Pandemie deutlich gezeigt, wie dringend dieses Netz in Lauterbach gebaut werden muss.

VDSL und Glasfaser (FTTH) – was sind die Unterschiede?

Bei Glasfaser müssen Sie Ihre Bandbreite in der Zuführung mit keinem anderen Nutzer teilen. Wir sehen eine Faser nur für Sie vor. Bei einem reinen Glasfasernetz bis in Ihre Wohnung oder Ihr Haus endet die Glasfaserleitung nicht mehr wie bei VDSL vorzeitig an einem Verteilerkasten im öffentlichen Raum. Stattdessen führt sie direkt zu Ihrem Haus und sogar in Ihre Wohnung. So nutzen Sie eine Glasfaserleitung mit den schnellsten Datenübertragungsraten und müssen keine Einbußen mehr hinnehmen, weil zu viele Nachbarn gleichzeitig das Netz nutzen möchten.

Unser Glasfasernetz in Lauterbach

Was ist das Ausbaugebiet?

Reuters ist bereits ausgebaut. Für die Kernstadt Lauterbach und Rudlos erfolgte der Startschuss in Rudlos am 20.12.2022.

Wann startet der Glasfaserausbau?

Einen kostenlosen Glasfaseranschluss gibt es nur mit einem Produktvertrag und im Rahmen entsprechender Aktionen, die auf dieser Website bekannt gemacht werden; ohne Produktvertrag wird der Hausanschluss innerhalb der Bauphase kostenpflichtig sein. In der Verdichtungsphase wird nochmals ein höherer Preis veranschlagt, da die Bagger dafür erneut anrollen müssen. Aktuelle Preisinformationen finden Sie auf der Website.

Warum werden jeweils nur einzelne Gebiete ausgebaut?

Unser Ausbau erfolgt sukzessive in der gesamten Stadt Lauterbach mit allen Stadtteilen in mehreren Schritten. Vor allem aus Rücksicht auf den Straßenverkehr, aber auch in Hinblick auf Material- und Personalressourcen kann der Ausbau nicht überall gleichzeitig erfolgen.

In den einzelnen Stadtteilen erfolgt der Ausbau schrittweise für den gesamten Ort.

In der Kernstadt Lauterbach erfolgt der Ausbau hingegen in mehreren Phasen, um eine starke Belastung für den Straßenverkehr zu vermeiden. Der Grund dafür ist die Größe des Gebiets sowie die stärkere Verkehrsbelastung im Bereich der Kernstadt.

Wann erfolgte der Startschuss?

Für die Kernstadt Lauterbach und Rudlos erfolgte der Startschuss in Rudlos am 20.12.2022. Der Ausbau hingegen verläuft in mehreren Etappen, um eine starke Belastung für den Straßenverkehr zu vermeiden. Dies liegt an der Größe des Gebiets sowie der stärkeren Verkehrsbelastung im Bereich der Kernstadt.

Wieso verzögerte sich der Baubeginn?

Durch die permanenten Lieferschwierigkeiten für Baumaterialien und die geringere Verfügbarkeit der notwendigen Dienstleister verzögerte sich der Baubeginn. Auslöser waren die Corona Pandemie und der Ukrainekrieg. Mit dem Startschuss am 20.12.2022 in Rudlos beginnt nun die Bauphase für die Kernstadt Lauterbach und Rudlos. Im Anschluss an die Begehungen vor Ort und sobald das Wetter es zulässt, können dann die eigentlichen Tiefbauarbeiten beginnen.

Kann ich auch jetzt noch einen Vertrag abschließen?

Einen Vertrag für Ihren Glasfaseranschluss können Sie jederzeit online über unsere Website abschließen. Gerne können Sie auch einen persönlichen Termin mit unseren Verkaufsberatern vereinbaren.

Bis wann bekomme ich einen kostenlosen Hausanschluss?

Den kostenlosen Hausanschluss gibt es in den Gebieten der Kernstadt sowie in Wallenrod und Maar bis vor Beendigung der Baumaßnahme vor Ihrer Immobilie. In den noch folgenden Ausbaugebieten ist der Hausanschluss kostenfrei bis Baubeginn.

Wo kann ich sehen, ob dieses Angebot für mich zur Verfügung steht?

Bezüglich der zur Verfügung stehenden Angebote halten wir Sie hier auf unserer Website jederzeit auf dem Laufenden.

Muss ich einen Produktvertrag abschließen oder kann ich nur den Hausanschluss bekommen?

Einen kostenlosen Glasfaseranschluss gibt es nur mit einem Produktvertrag und im Rahmen entsprechender Aktionen, die auf dieser Website bekannt gemacht werden; ohne Produktvertrag wird der Hausanschluss innerhalb der Bauphase kostenpflichtig sein. In der Verdichtungsphase wird nochmals ein höherer Preis veranschlagt, da die Bagger dafür erneut anrollen müssen. Aktuelle Preisinformationen finden Sie auf der Website.

Ich muss meinen jetzigen Vertrag bei meinem jetzigen Anbieter verlängern, kann ich dann trotzdem einen kostenlosen Glasfaseranschluss von den Stadtwerken bekommen?

Kein Problem! Wir schenken Ihnen für die Dauer der Restlaufzeit Ihres laufenden Altvertrags das von Ihnen gebuchte Vulkan-Internetprodukt bis zum Beginn der vereinbarten Vertragslaufzeit des gebuchten Vulkan-Produkts. Die mit den Stadtwerken Lauterbach vereinbarte Vertragslaufzeit des gebuchten Vulkan-Produkts beginnt unabhängig von unserem Geschenk frühestens mit Beendigung des Altvertrages. Wir benötigen nur eine Kopie Ihrer Kündigungsbestätigung von Ihrem Altanbieter und Ihr Einverständnis dazu.

Ihr Glasfaseranschluss an unser Netz

Hier erfahren Sie, wie Sie an unser Glasfasernetz angebunden werden und was Sie beachten müssen.

Bis wann kann ich mich entscheiden?

Jederzeit – allerdings wird der Hausanschluss teurer, wenn Sie sich nicht direkt während eines auf dieser Website ausgewiesenen Aktionszeitraums entscheiden, unser Kunde zu werden.

Wofür benötige ich die Grundstücksnutzungsvereinbarung?

Der Grundstücks- bzw. Hauseigentümer ermächtigt damit die Stadtwerke Lauterbach GmbH, auf seinem Grundstück bzw. in seinem Objekt das Glasfasernetz zu verlegen und es im Störungsfall zu betreten, um den Schaden zu beheben.

Was kostet mich der Hausanschluss?

Beauftragen Sie während eines auf dieser Website ausgewiesenen Aktionszeitraums, ist der Glasfaseranschluss bis zu 50 Metern kostenlos.

Beauftragen Sie in der Bauphase („Bagger im Cluster“), müssen Sie ein Entgelt entrichten. Beauftragen Sie in der Betriebsphase („Bauphase ist abgeschlossen“), steigt das zu entrichtende Entgelt nochmals an. Die Höhe der jeweiligen Entgelte für den Hausanschluss sind auf der Website ausgewiesen.

Muss im Haus etwas neu verkabelt werden?

Das Innhausnetz vom Hausübergabepunkt, der sich in der Regel im Hausanschlussraum im Keller befindet, bis zur Teilnehmeranschlussdose wird neu verlegt, um die beste Geschwindigkeit zu garantieren.

Was kostet die Glasfaserverlegung im Gebäude?

Das Glasfaserinnhausnetz in Standardbauweise ist unentgeltlich, wenn mindestens ein Produktvertrag gezeichnet wurde. In Sonderfällen legen wir mit Ihnen gemeinsam die Bauweise und die Kosten fest.

Wird der Anschluss direkt ins Haus/Wohnung/Büro gelegt?

Ja. Im ersten Schritt wird das Gebäude im Hausanschlussraum an unser Glasfasernetz angeschlossen. Im zweiten Schritt wird dann die Glasfaserinhausverkabelung vom Hausanschlussraum bis zur Teilnehmeranschlussdose verlegt. Die Stadtwerke Lauterbach sorgen dann dafür, dass Sie Ihren Router anschließen können. Auf diese Weise erhalten Sie eine Glasfaserverbindung mit der höchsten Leistungsfähigkeit.

Welche Bauarbeiten sind im und um das Gebäude herum nötig?

In der Regel sind keine Grabungsarbeiten am Gebäude oder im Garten nötig. Es wird ein kleines „Kopfloch“ an der Hauswand gegraben. So führen wir das Kabel am Glasfaser-Hausübergabepunkt (Gf-HüP) durch eine Bohrung ins Haus. Meistens „schießen“ wir das Kabel vom Bürgersteig aus mit einer „Erdrakete“ unterirdisch in Richtung Haus. Die notwendige Bohrung durch die Hauswand erstellen wir vom Keller oder Erdgeschoss aus. Das Bohrloch versiegeln wir natürlich wasserdicht. Das Vorgehen ist ähnlich wie bei Verlegen eines Stromanschlusses.

Können durch die Bauarbeiten Schäden auf meinem Grundstück entstehen?

In der Regel wird der Hausanschluss mittels einer Erdrakete gebohrt. Dabei wird ein kleiner unterirdischer Bereich für die Kabel ausgegraben. Das Verfahren ist sehr schonend und der Baubereich kann in aller Regel wieder in den Ursprungszustand versetzt werden.

Ich bin in einem Mehrparteienhaus ansässig. Außer mir möchte keiner der Nachbarn im Haus Glasfaser haben. Kann ich trotzdem angeschlossen werden?

Grundsätzlich ja. Ein unterschriebener Produktvertrag und die unterzeichnete Grundstücksnutzungsvereinbarung reichen aus. Bei mehreren Eigentümern unterzeichnet die Eigentümerversammlung oder die Hausverwaltung als Vertreter. Die Grundstücksnutzungsvereinbarung, die weitere Informationen enthält, steht unter diesem Link zum Download zur Verfügung.

Werde ich angeschlossen, wenn in meinem Stadtteil nicht genügend andere Anwohner Glasfaser buchen?

Die Resonanz in den Stadtteilen ist ein wichtiger Faktor dafür, wo zuerst ausgebaut wird. Bei geringem Interesse besteht die Möglichkeit, dass Gebiete nicht vorrangig angeschlossen werden und diese erst am Ende ausgebaut werden. Reuters hat sehr gut vorgelegt: Dort konnten wir über 90 % der Anwohner als Kunden gewinnen und bereits ans Internet mit Lichtgeschwindigkeit anschließen.

Ich wohne auf einem Aussiedlerhof. Werde ich dort mit Glasfaser versorgt?

Wir beabsichtigen grundsätzlich, auch Aussiedlerhöfe und alleinstehende Häuser mit Glasfaser zu versorgen. Ob die Versorgung möglich ist, ist individuell für Ihre Adresse zu prüfen. Bitte lassen Sie uns auf jeden Fall einen Auftrag für einen Produktvertrag und eine unterschriebene Grundstücksnutzungsvereinbarung zukommen, wenn Sie die Anbindung an unser Glasfasernetz wünschen. Wir prüfen daraufhin die technische Umsetzbarkeit.

Wie erfahre ich, wann der Ausbau in meinem Stadtteil erfolgen wird?

Wir halten Sie über den Fortschritt des Projekts auf dem laufenden- auf unserer Website, über die Medien und durch Postanschreiben werden sie fortlaufend informiert. Außerdem kommen unserer Vertriebsmitarbeiter persönlich auf Sie zu.

Meine Wohnung oder meine Geschäftsräume befinden sich im 3. Stock eines Mehrparteienhauses. Kann ich in oberen Etagen dennoch einen Anschluss bekommen?

Ja, wir wollen selbstverständlich jeden erreichen unabhängig davon, in welcher Etage er wohnt.

Muss ich als Kunde vor Anfang des Baus an meinem Grundstück etwas vorbereiten?

Im Regelfall muss nichts von Ihnen an Ihrem Grundstück vorbereitet werden. Bei individuellen Fragen bezüglich Ihres Grundstückes und zu den Bauaktivitäten stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 06641/91 28-150 gerne zur Verfügung. Natürlich können Sie uns auch jederzeit uns per E-Mail kontaktieren. Unsere E-Mail-Adresse lautet info@glasfaser-lauterbach.de.

Kann ich bestehende Rufnummern übernehmen?

Ja, Sie können bis zu zehn Rufnummern übernehmen. Bitte füllen Sie hierzu zusätzlich zum Auftragsformular den Anbieterwechselauftrag aus. Diesen finden Sie im Downloadbereich dieser Website.

Welchen Router benötige ich?

Sie benötigen einen glasfaserfähigen Router. Dazu bieten wir Ihnen eine neue FRITZ!Box an. Details zum Preis und zum gegenwärtig angebotenen Modell entnehmen Sie der Preisliste. Bei gleichzeitiger Buchung oder bei Bestand eines Stromvertrags der Stadtwerke Lauterbach wird diese während des entsprechenden, auf der Website ausgewiesenen Aktionszeitraums sogar kostenfrei leihweise zur Verfügung gestellt und Sie können nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit das Eigentum an dieser übertragen bekommen. Selbstverständlich dürfen Sie auch Ihren eigenen Router verwenden. Bitte beachten Sie jedoch, dass bei der Nutzung Ihres eigenen Routers unter Umständen kein telefonischer Support der Stadtwerke Lauterbach zur Verfügung steht und seitens der Stadtwerke Lauterbach keine Gewähr für die Funktionalität und Kompatibilität übernommen werden kann. Außerdem steht hierfür kein Einrichtungsservice zur Verfügung. Unter dem nächsten Punkt erfahren Sie, welche Voraussetzungen ein eigener Router erfüllen muss.

Welche Voraussetzungen muss ein eigener Router erfüllen?

Ein Router muss besondere Voraussetzungen erfüllen, um an das Glasfasernetz angeschlossen werden zu können. Diese Voraussetzungen unterscheiden sich je nach Art des Anschlusses, es gelten also jeweils verschiedene Voraussetzungen. Je nach verwendetem Router kann zudem nicht garantiert werden, dass der Router sehr hohe Bandbreiten im Bereich von bis zu 1.000 MBit/s verarbeiten kann. Der Erwerb des von uns angebotenen Routers wird daher ausdrücklich empfohlen.

Sonstiges

Was bedeutet der Wegfall des Nebenkosten-Privilegs für mich als Mieter?

In Zukunft erfolgt die Abrechnung der Kosten nicht mehr über die Nebenkostenabrechnung, sondern direkt zwischen Ihnen und dem TV-Anbieter. Ebenso haben Sie die Freiheit, Ihren TV-Anbieter frei zu wählen und sind nicht länger an einen Kabelnetzbetreiber gebunden. Die TV-Anbieter werden hierzu auf Sie zukommen. Bis dahin müssen Sie nichts unternehmen.

Die Stadtwerke Lauterbach bieten eine Vielzahl von Vorteilen für Mieter. Durch einen Vertrag können Sie doppelt profitieren: Sie erhalten nicht nur eine zuverlässige Fernsehversorgung, sondern auch eine verbesserte Servicequalität und Internet in Lichtgeschwindigkeit. Durch den Wechsel Ihres Internetvertrags können Sie von den kostengünstigsten Angeboten sowie Glasfaser-Geschwindigkeit profitieren.

Für den Fall, dass Sie bereits einen Internet-/IPTV-Vertrag mit den Stadtwerken Lauterbach abgeschlossen haben, besteht kein Bedarf für den Abschluss weiterer Verträge. Wenn Sie bei Ihrem aktuellen TV-Anbieter bleiben möchten, warten Sie bitte darauf, dass sich Ihr TV-Anbieter mit Ihnen in Verbindung setzt. Wir empfehlen Ihnen, in diesem Fall ausschließlich einen TV-Neuvertrag abzuschließen.

Bei Fragen treten Sie gerne mit uns in Kontakt.

Wir sind für Sie da.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.


Öffnungszeiten Kundencenter:

Montag bis Mittwoch von 8:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag von 8:00 bis 18:00 Uhr
Freitag von 8:00 bis 12:30 Uhr

Kontaktieren Sie uns gerne:
Telefon

Bestell-Hotline

06641 9128-194
Montag bis Freitag von 8:00 bis 20:00 Uhr

Telefon

Service-Hotline

06641 9128-150
Montag bis Freitag von 8:00 bis 20:00 Uhr

Blurred Lines Background

Bei Störungen

06641 9128-190
stoerung@glasfaser-lauterbach.de
durchgehend erreichbar – 24/7

Datenschutzhinweis